Nach Fernwartung mit TeamViewer bleibt beim Benutzer der Bildschirmhintergrund schwarz

Je nach Einstellung in den TeamViewer Optionen wird der Bildschirmhintergrund bei der Fernwartung beim Anwender entfernt und durch einen schwarzen Hintergrund ersetzt. Dies soll die Übertragungsgeschwindigkeit erhöhen. Aktivieren oder Deaktivieren lässt sich diese Einstellung in den Optionen des Teamviewers:

Teamviewer Optionen: Bildschirmhintergrund entfernen
Teamviewer Optionen: Bildschirmhintergrund entfernen

Das Problem ist, dass je nach Einstellungen der Gruppenrichtlinien im Unternehmen, der Anwender den Bildschirmhintergrund selbst nicht ändern kann. In den meisten Unternehmen ist das Desktophintergrundbild vorgegeben.

Lösung mit GPO

Mit einer Richtlinie wird das zu verwendete Bild als Desktophintergrund gesetzt. Dies wird hier gemacht:
User Configuration → Administrative Templates Desktop  Desktop Wallpaper

Richtlinie: Desktop Wallpaper
Richtlinie: Desktop Wallpaper

Zusätzlich zu dieser Richtlinie wird noch in den Preferences → Registry der Wert „Wallpaper“ gesetzt, bzw. ersetzt:
HKEY_CURRENT_USER\Control Panel\Desktop\Wallpaper

Preferences: Registry
Preferences: Registry

Spätestens nach dem nächsten Neustarten, bzw. Anmelden am Computer wird ist der Desktophintergrund wieder wie gewünscht.

 

 

 

Nach Zugriff mit Teamviewer bleibt der Desktophintergrund schwarz
Markiert in:             

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen findest Du hier: Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen