Beitrag teilen auf:
Bordmittel

Eine einfache und simple Datensicherung kann sich jeder selbst mit dem Windows Bordmittel „xcopy“ erstellen. Dazu benötigt es keine umfangreichen und vertiefte Kenntnisse. Ein Beispiel werde ich weiter unten aufzeigen.

Gibt man in der cmd.exe den Befehl xcopy /? ein, wird die Syntax des Befehls wie auch eine ganze Menge an Parametern aufgelistet.

xcopy mit dem Paramter /?
xcopy mit dem Paramter /?
Beispiel 1

xcopy C:\Ordner1 C:\Ordner2\ /e /c /r /y /d /v

Beispiel 2

In diesem Beispiel wird auf einen Computer oder ein NAS welcher die IP Adresse 192.168.10.20 hat in den Freigabeordner die Dateien kopiert.

xcopy C:\Ordner1 „\\192.168.10.20\Freigabeordner\“  /e /c /r /y /d /v

Verwendete Parameter
C:\Ordner1 Quelle
C:\Ordner2 Ziel
/e Kopiert alle Unterverzeichnisse (leer oder nicht leer).
/c Setzt das Kopieren fort, auch wenn Fehler auftreten.
/r Überschreibt schreibgeschützte Dateien.
/y Unterdrückt die Aufforderung zur Bestätigung, dass eine vorhandene Zieldatei überschrieben werden soll.
/d Kopiert nur die an oder nach dem Datum geänderten Dateien. Ist kein Datum angegeben, werden nur Dateien kopiert, die neuer als die bestehenden Zieldateien sind.
/v Überprüft die Grösse jeder neuen Datei.

Alle Parameter gibt es bei Microsoft hier.

Anwendbar

Dieses kleine cmd könnte z. B. beim Abmelden eines Benutzers ausgeführt werden (je nach Betriebssystem) oder manuelles ausführen um wichtige Dateien auf einen NAS oder externe Festplatte zu sichern.

„Kleine“ Datensicherung mit xcopy
Markiert in:             

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen findest Du hier: Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen