„Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser“… Wer kennt das nicht? Ich habe zwei heranwachsende Halbstarke Jungs zu Hause. Deren Lieblingsbeschäftigung ist im Moment am PC Fortnite zu spielen. Und am Smartphone „Clash of Clans“. Und das am liebsten den lieben langen Tag. Wie oft musste ich mir anhören „Gleich“, „nur noch die Runde“, „ich bin gleich fertig“… usw. „Gleich“, – das heisst dann mal schnell noch eine weitere halbe Stunde. Wenn man als Elternteil nicht aufpasst. Kinder vergessen mal schnell die Zeit…

Fortnite
Fortnite

Fortnite ist mit etwa 80 Millionen Spielern das derzeit beliebteste Online Game. Das Spiel wurde von Epic Games entwickelt und auf den Markt gebracht. Diese Online Welt ist im Comic Stil erschaffen worden. Das Game ist kostenlos und kann nach einer Registrierung mit einer E-Mail Adresse heruntergeladen und gespielt werden. Alles wirkt sehr cool, mit Waffen, noch viel cooleren Tänzen und vielem mehr.

Ich denke das jeder für sich mit seinen Kindern Abmachungen betreffend Onlinezeit am PC oder Smartphone trifft. Nur ist es eben oft schwierig genug mitzubekommen wie lange und wie oft die Kinder im Internet unterwegs sind oder zocken.

Onlinegame "Clash of Clans" - von Supercell
Onlinegame „Clash of Clans“ – von Supercell

Technische Möglichkeiten

Ich habe das für uns Zuhause so gelöst, dass neben den Absprachen die wir getroffen haben, ich auch die technischen Lösungen einsetze. Für mich bedeutet das weniger Stress und die Kinder wissen wie lange sie ins Internet dürfen.

Software & Apps für iOS und Android

Die meisten Hersteller für Antivirus Software bieten sogenannte Internet Security Suiten an. Hier ist meist auch eine sogenannte Kindersicherung integriert. Um nur einige zu nennen, das wäre G DATA mit „Internet Security für Windows“ , Kaspersky mit „Internet Security“, ESET „Internet Security“ und noch viele weitere.

Oftmals bieten die Hersteller auch entsprechende Apps für Apple iPhone oder Android an. Kaspersky mit „Safe Kids„, G DATA mit „Mobile Internet Security für iOS und Android“ und noch viele weitere Apps im App-Store.

Mit diesen Kindersicherungen kann die Onlinezeit eingeschränkt werden, Black & Whitelisten können geführt werden. Dies ist ganz hilfreich um zu vermeiden das die Kids auf nicht jugendfreie oder jugendgefährdete Webseiten landen. In der Regel ist noch ein Antivirus Programm und eine Firewall integriert. Die Software ist schnell installiert und relativ einfach zu konfigurieren. Programme können zugelassen oder gesperrt werden, Onlinezeit eingeschränkt, Black & Whitelisten können nach und nach gepflegt werden und los geht’s.

Eine weitere Möglichkeit sind die Einschränkungen welche auf dem Smartphone konfiguriert werden können. Hier können Apps, Onlinezeit, URL’s, Appstore usw. eingestellt und per PIN geschützt werden.

Einstellungen am Router vornehmen

Es ist auch möglich den Onlinezugang über einen Router einzuschränken oder zu unterbinden. An einer FritzBox ist es sehr komfortabel. Der Haken an der Sache ist, Onlinezeit heisst nicht unbedingt wie lange die Kinder wirklich im Internet unterwegs sind. Windows Updates oder andere Programm Aktualisierungen gelten dann auch als Onlinezeit.

Und so geht’s:

Wer die IP Adresse der FritzBox nicht geändert hat, ist im Heimnetzwerk die Standard-IP Adresse des FritzBox Routers in der Regel die 192.168.178.1. In der Bildergalerie habe ich zusammenfasst wie es funktioniert.

Die Anleitung zur Einrichtung des Zugangsprofils auf der Fritzbox kann hier heruntergeladen werden: Fritzbox - Kindersicherung einrichten (210 Downloads)

Windows Einstellungen

Weitere Möglichkeiten bieten die Familienoptionen in Windows 10. Diese sind in den Einstellungen –> Update und Sicherheit –> Windows Sicherheit zu finden.

Windows 10 - Familienoptionen
Windows 10 – Familienoptionen

In den Familienoptionen können Anmeldezeiten, wöchentliche Berichte, Black & Whitelisten für das Internet und Altersstufen festgelegt werden.

Windows 10 - Details zu den Familienoptionen
Windows 10 – Details zu den Familienoptionen

Mit einem Microsoft Konto können die Einstellungen der Familie konfiguriert und angezeigt werden. Hier geht’s zur Microsoft Familien Optionen Webseite.

Support & Hilfe

AVM bietet ein ganz gutes Supportforum und auch eigene Anleitungen an. Hier ein paar Links:

Downloads

Fritzbox - Kindersicherung einrichten (210 Downloads)
Fortnite & Co – Onlinezeit einschränken

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen findest Du hier: Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen